Kontakt
Zahnärzte am Schillerplatz - Dr. Weritz & A. Hilpert
Home Kontakt Sitemap

Feste dritte Zähne – an einem Tag: das Leben wieder genießen!

Paar beisst in Apfel

Viele Menschen wünschen sich, wieder wie früher ganz normal sprechen, lachen und in einen Apfel beißen zu können. Drohende Zahnlosigkeit, schlecht sitzende und drückende Totalprothesen und Verlust der letzten Pfeilerzähne sind Ängste der Patienten.

Sie haben viele oder alle Zähne verloren oder dies wird in absehbarer Zeit der Fall sein?

Dann ist die moderne Methode "Feste dritte Zähne – an einem Tag" eine Alternative zur herkömmlichen Vollprothese. Das Besondere daran: In einer einzigen Sitzung werden am Morgen nicht erhaltungsfähige Zähne gezogen, der Kiefer mit in der Regel nur 4 Implantaten versorgt und bereits am Nachmittag desselben Tages Ihre neuen festen dritten Zähne eingesetzt.

lecker Apfel

Die Methode Feste dritte Zähne – an einem Tag

Am Anfang steht eine eingehende Untersuchung und Befunderhebung des allgemeinen Gesundheitszustandes und des Kausystems. Eine Besprechung der Ergebnisse und die gemeinsame Absprache verschiedener Behandlungsalternativen erfolgen individuell und ausführlich.

Die Behandlungsschritte:

3D-Röntgenuntersuchung, -planung und Implantation

Eine 3D-Röntgenuntersuchung mit Hilfe eines digitalen Volumentomogramms (DVT) ermöglicht die exakte Analyse des Kieferknochenvolumens und die dreidimensionale Planung der Position der Implantate. Ein aufwendiger Knochenaufbau kann somit häufig umgangen werden. Die 3D-Analyse lässt uns auch Probleme an vorhandenen Zähnen besser erkennen und den Verlauf von Nerven sicherer bestimmen.

Die am Computer geplante Position der Implantate kann in eine Operationsschablone überführt werden. Das Operieren mit Führungsschablonen ermöglicht ein schonendes und weniger belastendes Vorgehen. Schwellung und Schmerzen sind deutlich geringer. Viele unserer Patienten benötigen am nachfolgenden Tag kaum noch Schmerzmedikamente.

Spezielle OP-Technik, spezielle Implantate

Zahnimplantate

Bei einer besonderen OP-Technik werden die beiden hinteren Implantate schräg nach vorn, mit einer Neigung von bis zu 30 Grad, eingesetzt. Einschränkende anatomische Strukturen, wie die Kieferhöhlen im Oberkiefer und der große Unterkiefernerv, sind so zu umgehen. Auf diese Weise können aufwendige Maßnahmen zum Knochenaufbau vermieden werden.

Mit speziellen, langen Implantaten wird eine Bedingung für den Erfolg der Sofortbelastung mit festen dritten Zähnen, nämlich eine hohe Erststabilität (primäre Stabilität) nach dem Einbringen in den Kiefer, erfüllbar.

Die neuen festen Dritten

Die ersten festen dritten Zähne sind zum OP-Termin bereits angefertigt. Planung und Herstellung erfolgen in enger Zusammenarbeit mit unserem, der Praxis räumlich angegliederten, zahntechnischen Speziallabor – eine Bedingung für diese Vorgehensweise ist, dass zahnärztliche Chirurgie, zahnmedizinische Prothetik und die Zahntechnik in einer Hand liegen. So ist es zum Beispiel möglich, morgens mit der Chirurgie zu beginnen und nachmittags die festen Dritten einzusetzen.

In der Regel sind die am Operationstag direkt mit den Implantaten verschraubten festen dritten Zähne für einen Zeitraum von 3 bis 6 Monaten vorgesehen. Sie sind so gestaltet, dass die einheilenden Implantate während dieser Zeit nicht überbelastet werden. Für die ersten 8 Wochen nach der Implantation gilt auch die Empfehlung, weichere Kost zu sich zu nehmen.

Die endgültigen festen dritten Zähne können dann nach Abschluss der Einheilzeit angefertigt und nach ästhetischen und kaufunktionellen Erfordernissen optimiert werden.

In welchen Fällen kann diese Methode angewendet werden?

Beste Voraussetzung bieten Kiefer, die noch Zähne tragen, diese Zähne aber nicht erhaltungsfähig sind. Langjähriger Zahnverlust und Druckbelastungen durch Prothesen können in individuell unterschiedlichem Ausmaß den Kieferknochen schwinden lassen. Wir sagen Ihnen nach der 3D-Röntgenanalyse, welche Möglichkeiten in Ihrem Fall bestehen.

Auch ältere Menschen können nach dieser Methode behandelt werden. Es sollte eine ärztlich bescheinigte Operationstauglichkeit bestehen. Weit verbreitete allgemeine Erkrankungen wie Diabetes oder Herz-, Kreislauferkrankungen sind, gut eingestellt, kein Hindernis für diese Methode.

Die Voraussetzungen zur erfolgreichen Umsetzung dieses Implantatkonzepts: die drei Säulen unseres Erfolges mit implantatgetragenem Zahnersatz.

Sie haben Fragen zur Methode "Feste dritte Zähne – an einem Tag: das Leben wieder genießen ..."? Vereinbaren Sie Ihren unverbindlichen Beratungstermin unter 05371/55930.

Die Digitale Volumentomographie ist ein hochmodernes, dreidimensionales Röntgenverfahren. Wir verfügen über ein eigenes Gerät!